Marktstratege Lipkow: Wirecard muss sich jetzt beweisen

Wirecard ist weiter regelmäßig für Schlagzeilen gut. Der Konzern will nach den negativen Reaktionen auf die Kommunikation im Zuge der Sonderprüfung den Vorstand umbauen. Für Andreas Lipkow von Comdirect ist das nur ein erster Schritt. Wirecard habe im Zuge der Sonderprüfung viel Porzellan zerschlagen. Jetzt müsse der Konzern beweisen, ob er aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt habe, so der Marktstratege. Unterdessen geht in Deutschland die Bilanzsaison weiter. In dieser Woche waren gleich mehrere DAX-Konzerne an der Reihe. Lipkow bewertet die Lage bei den Versorgern positiv. Die Stahlbranche werde von der Corona-Krise dagegen hart getroffen. Außerdem geht es im folgenden Interview um den Bitcoin, das große Interesse von Investoren an ProSiebenSat.1, den Überlebenskampf der Tourismus- und Reisebranche und die Übernahmespekulationen um Grubhub durch Uber.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben